Aktueller Jahrgang

Heft ThZ 1/74 (2018) – Inhalt

Nesina Grütter & Hanna Jenni 
Vorwort 

Johannes F. Diehl
Von der Syntax zur Theologie. Entsprechungssätze im Biblischen Hebräisch und syntaktische Strukturen in Psalm 19
S. 4-47 [Abstract]

Annette Schellenberg
Warum Hiob trotz Krankheit getröstet sein kann. Beobachtungen zum Thema Ehre und Würde im Hiobbuch
S. 48-68 [Abstract]

Rudolf Wachter
Die Erfindung des Alphabets: ein realistisches Szenario
S. 69-87 [Abstract]

Thomas Krüger
Zum wissenschaftlichen Werk von Ernst Jenni – eine Laudatio

Bibliographie von Ernst Jenni


Heft ThZ 2/74 (2018) – Inhalt

Sonja Ammann & Ueli Zahnd
Vorwort

Andrea Bieler
Gemischte Gefühle. Praktisch-theologische Erkundungen
S. 137-155 [Abstract]

Rüdiger Bartelmus
Rühmt die Schöne im Hohelied ihren Geliebten wirklich als «Henna-Traube» in den Weinbergen von Engedi – oder: Liebesgeflüster als Basis der historischen Topographie Palästinas? Überlegungen zu Hld 1,12-14
S. 156-188 [Abstract]

Jonathan Stutz
Konziliarismus im Zeitalter der Reformation. Die Konzilsschrift Enea Silvio Piccolominis in der Basler Erstausgabe
S. 189-214 [Abstract]

Rezensionen


Heft ThZ 3/74 (2018) – Inhalt

Rudolf Brändle
Die Augustinausgabe Overbecks
S. 231-278 [Abstract]

Mathias Wirth
«Gott ist nicht das Eigentliche, das Vampirartige». Die Kritik des Gehorsams in der Theologie Karl Rahners und eine reformiert-ethische Verhältnisbestimmung
S. 279-305 [Abstract]

Hans-Peter Mathys
Der Mohr unter den törichten Jungfrauen

Rezensionen

Frühere Jahrgänge

ThZ Heft 1/73 (2017) – Inhalt

Nesina Grütter & Hanna Jenni
Vorwort

Christine Axt-Piscalar
Wunderbares. Predigt über 2. Mose 16,2-3; 11-18
S. 4-12

Reinhold Bernhardt
Sola, solitaria, tota scriptura? Zur Bedeutung des Schriftprinzips in der evangelischen Theologie
S. 13-39 [Abstract]

Moisés Mayordomo
Die Frau und der Drache: Betrachtungen zur mythologischen Bildwelt von Apk 12
S. 40-68 [Abstract]

Georg Pfleiderer
Opferhelden? Zur Debatte um «sakrifizielle» Heroik in «postheroischen» Gesellschaften
S. 69-90 [Abstract]

Martin Wallraff
Sprach- und Religionsgeschichte im Monument. Der Obelisk auf der römischen Piazza del Popolo
S. 91-105 [Abstract]


Heft ThZ 2/73 (2017) – Inhalt

Hans-Peter Mathys
Die «Berufe» Gottes im Alten Testament
S. 109-140 [Abstract]

Markus Saur
Ahnung, Erkenntnis und Furcht Gottes. Qohelet 3,10-15 im Kontext alttestamentlicher Anthropologien
S. 141-155 [Abstract]

Werner Schüßler
«Würdelose Würde». Zum Jesus-Bild bei Karl Jaspers
S. 156-177 [Abstract]

Alister McGrath
Emil Brunner. A Theologian for the Academy and Church Today
S. 178-194 [Abstract]

Rezensionen [Übersicht]


Heft ThZ 3/73 (2017) – Inhalt

Moisés Mayordomo
Vorwort

Henk Jan de Jonge
Erasmus’ Übersetzung des Neuen Testaments: Ziel und Methode
S. 207-221 [Abstract]

Kaspar von Greyerz
Humanismus und Reformation in Basel
S. 222-236 [Abstract]

Erika Rummel
Erasmus im Konfessionszeitalter
S. 237-252

Christine Christ-von Wedel
Erasmus und die Basler Reformation
S. 253-274 [Abstract]

Ueli Zahnd
Der Humanist und die Scholastiker. Alte Reaktionen auf ein Neues Testament
S. 275-298 [Abstract]

Martin Karrer
Das Neue Testament des Erasmus und Luthers
S. 299-324 [Abstract]

J. Keith Elliott
Vom Erstdruck bis zum Ausdruck Erasmus, Basel und die erste gedruckte griechische Bibel
S. 325-338 [Abstract]


Heft ThZ 4/73 (2017) – Inhalt

Reinhold Bernhardt
Vorwort der Redaktion 

Elisabeth Spitzenberger / Peter Matheson
Argula von Grumbachs Beitrag zur Reformationsbewegung
S. 342-357 [Abstract]

Matthias Gockel
Barth, Luther und die Lutheraner. Anmerkungen zu einer spannungsvollen Beziehung
S. 358-380 [Abstract]

Rezensionen

Heft ThZ 2/72 (2016) 

– FS Prof.em. Dr. A. Grözinger

Heft ThZ 3/72 (2016) 

– Karl Barth-Zentrum für reformierte Theologie

Heft ThZ 1/72 (2016) – Inhalt

Rebekka A. Klein
Gott ‹ohne› Souveränität? Zur zeitgenössischen Kritik und Transformation eines Lehrstückes reformierter Theologie.
S. 1-15 [Abstract]

Jürgen Mohn
Franz Overbecks Religionsverständnis im Kontext der europäischen Religionsgeschichte des 19. Jahrhunderts. 
Ein kursorischer Blick ins nachgelassene Kirchenlexicon.
S. 16-41 [Abstract]

Moisés Mayordomo
Was ist und zu welchem Ende studiert man Wirkungsgeschichte. 
Hermeneutische Überlegungen mit einem Seitenblick auf Borges und die Seligpreisungen (Mt 5,3-12)
S. 42-67 [Abstract]

Rezensionen [Übersicht]


Heft ThZ 2/72 (2016) – Inhalt

Inhaltsverzeichnis und Vorwort


I. Wie praktisch ist die Praktische Theologie? 

Johan Cilliers
Theologische Ausbildung in politisch bewegten Zeiten. Perspektiven aus Südafrika. 
S. 88-99 [Abstract]

Jan Hermelink
Das Amt trägt nicht mehr die Person, sondern … . Zur Geschichte einer empirischen Wahrnehmung in der Pastoraltheologie. 
S. 100-113 [Abstract]

Lucy Lind Hogan
Prudentia and Inventio: Faithful Creativity in the Practice of Preaching.
S. 114-123 [Abstract]

Gerrit Immink
Prayer and the Sense of Divine Presence.
S. 124-134 [Abstract]

Ralph Kunz
Gebildete Spiritualität oder Plädoyer wider die religiöse Dummheit
S. 135-145 [Abstract]

Christoph Morgenthaler
«Ich organisiere die Taufe, er die Sportferien…». Frauen und Männer im Wachraum der Freiheit. 
S. 146-156 [Abstract]

Christoph Müller
Voneinander lernen? Verschiedene Orte von Theologie und liminale Laboratorien.
S. 157-170 [Abstract]

David Plüss
Spiritueller Manager oder Rabbi? – Zielkonflikte theologischer Bildung.
S. 171-179 [Abstract]

Thomas Schlag
Kontexte verstehen – Verstehen kontextualisieren: Überlegungen zur Grundgestalt und Aufgabe einer praktisch-theologischen Kirchentheorie. 
S. 180-193 [Abstract]

Thomas H. Troeger
Theological Education and the Arts: Developing the Powers of the Imagination as a Theological Discipline. 
S. 194-201 [Abstract]


II: Wie praktisch ist die Theologie?

Adrian Loretan
Menschenwürde. Grundlagenbegriff der Konzilserklärung über die Religionsfreiheit.
S. 203-214 [Abstract]

Hans-Peter Mathys
Wie praktisch ist die Bibel?
S. 215-247 [Abstract]

Georg Pfleiderer
Wie praktisch sind die Dogmen? Ein praktischer Versuch mit einer Vor- und einer Nachbesinnung.
S. 248-258 [Abstract]

Martin Wallraff
Wie kirchlich ist die Kirchengeschichte?
S. 259-267[Abstract]


III. Theorie und Praxis aus nichttheologischen Perspektiven

Emil Angehrn
Wie praktisch ist die Philosophie?
S. 269-275 [Abstract]

Wolf Langewitz
Psychosomatik und Kommunikation. 
S. 276-282 [Abstract]


IV. Probe aufs Exempel

Birgit Klostermeier
Praktische Theologie und Kirchenleitung – Statt eines Aufsatzes.


Heft ThZ 3/72 (2016) – Inhalt

Vorwort

Eberhard Busch
Neuanfang in Safenwil. Karl Barths Predigten 1911.
S. 291-302 [Abstract]

Georg Pfleiderer
Die liberale Predigt als Quelle dialektischer Theologie. Zur werkgeschichtlichen Bedeutung 
von Karl Barths «Predigten 1911».
S. 303-327 [Abstract]

Niklaus Peter
Alles zu seiner Zeit. Katja Tolstajas Edition aller Thurneysen-Briefe aus der Zeit der 
Neubearbeitung von Karl Barths «Römerbrief».
S. 328-333 [Abstract]

Reinhold Bernhardt
«Der Papst ist nicht der Antichrist». Karl Barths Auseinandersetzung mit dem römischen 
Katholizismus im Blick auf das Zweite Vatikanische Konzil. 
S. 334-353 [Abstract]

Wolfgang W. Müller
Karl Barth und das II. Vatikanum – eine Relecture (1965 – 2016). 
S. 354-368 [Abstract]

Rezensionen [Übersicht]


Heft ThZ 4/72 (2016) – Inhalt

Christoph Schroeder
Zur Hermeneutik der Abschiedsreden Jesu im Johannesevangelium
S. 371-394 [Abstract]

Albrecht Grözinger
Die Praktische Theologie als Krisenwissenschaft
S. 395-405 [Abstract]

Rezensionen [Übersicht]

Heft ThZ 1/71 (2015) – Inhalt

Stephan Jütte
Der ‹tote Winkel› in J. Habermas’ Religionstheorie: Über religiöse Binnenrationalität.
S. 1–22 [Abstract]

Andreas Losch
Kants Wette. Von Kants starkem Glauben an ausserirdisches Leben, der Geschichte dieser Fragestellung und ihrer Herausforderung für die Theologie heute.
S. 23–47 [Abstract]

Rezensionen [Übersicht]


Heft ThZ 2/71 (2015) – Inhalt

Vorwort [PDF]

Peter Zocher
Vom Manuskript zum Editionstext. Einblicke in die Arbeit an der Karl Barth-Gesamtausgabe
S. 67-85 [Abstract]

Magdalene L. Frettlöh
Auslegung als Hingabe. Schrifthermeneutische Umkehrbewegungen in Karl Barths Dogmatik
S. 86-96 [Abstract]

Reinhold Bernhardt
Karl Barths Beitrag zu einer gegenwärtigen Theologie der Religionen
S. 97-113 [Abstract]

Bruce McCormack
Karl Barth’s Contribution to Constructive Theology Today
S. 114-125 [Abstract]

Michael Trowitzsch
Zurückgestellt, zunächst. Unveröffentlichte Texte zur «Kirchlichen Dogmatik»
S. 126-134 [Abstract]


Edgar Kellenberger
Der schweigende Mose in Lev 10,16-20
S. 136-143 [Abstract]

Michael Avioz
The Philistines in Josephus’ Writings
S. 144-155 [Abstract]

Marco Hofheinz
«Welch ein Freund ist unser Jesus». Ein freundschaftstheologischer Zugang zur Lehre vom dreifachen Amt Christi
S. 156-181 [Abstract]

Harald Matern
Individualität und Sozialität. Zu einem Paradigma deutschsprachiger protestantischer Theologie in der Moderne
S. 182-218 [Abstract]

Christine Axt-Piscalar
Wolfhart Pannenberg – Der trinitarische Gott als Ursprung und Ziel von Mensch und Welt. Zu einigen Grundaussagen seiner Theologie
S. 219-238 [Abstract]

Rezension [Übersicht]


Heft ThZ 3/71 (2015) – Inhalt

Martin Ebner
Die Stefanusleute in Antiochia (Apg 11,19f.) und Paulus auf dem Areopag (Apg 17,16-34)
S. 241-255 [Abstract]

Christine Christ-von Wedel
Mission im Wandel. Die Basler Mission und der Islam
S. 256-273 [Abstract]

Kurt Cardinal Koch
Wohin geht die weltweite Ökumene? Entwicklungen seit dem Zweiten Vatikanischen Konzil
S. 274-291 [Abstract]

Georg Pfleiderer (Hg.)
Welche Kircheneinheit wollen wir? Podiumsgespräch mit Kurt Cardinal Koch im Anschluss an seinen Votrag am 13. November 2015 in der Aula der Universität Basel 

Michael Pietsch
Schuld und Geschichte. Schriftprophetische Identitätskrise im Ezechielbuch
S. 308-325 [Abstract]

Hans-Peter Mathys
«Erinnere dich meiner, mein Gott, mir zum Guten (Neh 13,31)
S. 326-362 [Abstract]

Rezensionen [Übersicht]

Heft ThZ 1/70 (2014) – Inhalt

Hanna Jenni
Pliny’s eusebes in the Temple of the Phoenician City of Tyre.
S. 1-3 [Abstract]

Alejandro Zorzin
Ein Cranach-Porträt des Andreas Bodenstein von Karlstadt.
S. 4-24 [Abstract]

Hartmut von Sass
Zur Genese des theologischen Dualismus. Ein problemgeschichtliches Exposé in drei Akten.
S. 25-51 [Abstract]

Reinhold Bernhardt
Religiöse «Multi-Identität».
S. 52-72 [Abstract]

Rezensionen [Übersicht]


Heft ThZ 2/70 (2014) – Inhalt

Matthias D. Wüthrich
Ein «theologischer Betriebsunfall?» Erwägungen zum sog. extra calvinisticum ausgehend vom Heidelberger Katechismus.
S. 97-117 [Abstract]

Wolfgang Enderlein
Rechtfertigungslehre und Mystik. Zum mystischen Kern der Rechtfertigungslehre bei Luther.
S. 118-141 [Abstract]

Andreas Losch
Wissenschaftliche und religiöse Welterfassung. Ein Kommentar zu Martin Bubers Perspektive auf ein spannungsreiches Thema.
S. 142-161 [Abstract]

Hans-Ulrich Rüegger
Über die Entstehung der Arten. Philologische Gedanken über Schöpfung und Evolution.
S. 162-176 [Abstract]

Rezensionen [Übersicht]


Heft ThZ 3/70 (2014) – Inhalt

Lucius Kratzert
«Freund, lass uns geistlich und gerade so real denken!» Barths Streit um die Sache der Theologie mit der Schweizer Liberalen Theologie um 1935.
S. 193-207 [Abstract]

Hanna Reichel
Vom Wort Gottes zum Kontratext. Theologische Textualität und Kontextuelle Theologie im Anschluss an Karl Barth. 
S. 208-230 [Abstract]

Jens Köhrsen
Religion ohne Religion? Säkularisierung als Ausbreitungsprozess funktionaler Äquivalente zur Religion. 
S. 231-253 [Abstract]

Rezensionen [Übersicht]


Heft ThZ 4/70 (2014) – Inhalt

Edgar Kellenberger
Jesus berührt das Unreine. Zum spezifischen Heilswirken des Juden Jesus.
S. 273-289 [Abstract]

Torben Plitt
«Ist nicht das Kürzere, das Schmucklose, gewöhnlich das Frühere». Zur Begründung des Gesetzes vom Wachstum der mündlichen Jesusüberlieferung bei Johann Gottfried Herder (1744-1803).
S. 290-309 [Abstract]

Peter Müller
Das Verstummen der Zaubertrommeln. Die Zwangschristianisierung des nordeuropäischen Volkes der Saamen und ihre Folgen. 
S. 310-336 [Abstract]

Ulrich H.J. Körtner
Spiritualität und Medizin. Überlegungen zu ihrem Verhältnis aus theologischer und medizinethischer Sicht. 
S. 337-357 [Abstract]

Rezensionen [Übersicht]

Heft ThZ 1.2/69 (2013) – Inhalt

Max Engammare
Les modèles de prédication protestante au XVIe siècle en Suisse : le cas de Bâle à l’époque de Joannes OEcolampade et juste après sa mort (1520-1546).
S. 1-23 [Abstract]

Werner Schüßler
Philosophischer und religiöser Glauben. Karl Jaspers im Gespräch mit Paul Tillich.
S. 24-52 [Abstract]

Peter Zocher
«Was heißt: evangelisch sein?». Karl Barths Theologie im Zeichen der nationalsozialistischen «Machtergreifung».
S. 53-69 [Abstract]

Jörg Disse
Das anthropische Prinzip und die Sinnfrage.
S. 70-100 [Abstract]

Martin Hailer
Über die Seele. Theologische Überlegungen mit pädagogischen Nebenabsichten.
S. 101-117 [Abstract]

Christine Lienemann-Perrin
World Christianity als Erfahrungsfeld und theoretisches Konzept.
S. 118-145 [Abstract]

Andreas Heuser
«Refuse to Die in Poverty!». Armutsüberwindung und Varianten des Wohlstandsevangeliums in Afrika.
S. 146-171 [Abstract]


Heft ThZ 3/69 (2013) – Inhalt

Corinne Bonnet
Tribune d’Eshmoun ou Tribune d’Apollon ?
S. 193-206 [Abstract]

Jürgen Boomgaarden
Das höchste Werk des Menschen. Zur Problematik des Lutherischen Glaubensbegriffs. 
S. 207-237 [Abstract]

Magdalene L. Frettlöh
Wenn (Schrift-)Worte sich in Bilder einschreiben. Zum mehrstelligen Verhältnis von Bild und Wort. 
S. 238-265 [Abstract]

Karl Barth
Einführung in die reformierte Lehre auf Grund des Heidelberger Katechismus. 
S. 266-276 [Text]

Rezensionen [Übersicht]


Heft ThZ 4/69 (2013) – Inhalt

Inhaltsverzeichnis und Vorwort

Oda Wischmeyer 
Philippi und Jerusalem: Sind Phil 3,20 und Gal 4,24-26 politische oder ethische Texte? [Abstract]

Peter Wick
Das himmlische Jerusalem in Gal 4,21 oder: Die Mutter macht den Unterschied. Antithetische Polarität als Matrix im Galaterbrief. [Abstract]

Kathy Ehrensperger
The Ministry to Jerusalem (Rom 15.31): Paul’s Hopes and Fears. [Abstract]

William S. Campbell
No Distinction or no Discrimination? The Translation of Διαστολή in Romans 3:22 and 10:12. [Abstract]

Daniel R. Schwartz
Paul, the Jews, and Well-Meaning Translation: At What Price Einheit? [Abstract]

Hermann Lichtenberger
Jerusalem und der Tempel im 2. Makkabäerbuch. [Abstract]

Eric Noffke
Conquering Jerusalem and its Temple. Reactions to priesthood and its power in the Holy City in Middle Judaism. [Abstract]

Adriana Destro / Mauro Pesce
Gerusalemme. La congiunzione del tempio e del deserto. [Abstract

Michael Bachmann
«… an sie und an alle» (II Kor 9,13). Zum Adressatenkreis der sog. Jerusalemkollekte paulinischer Gemeinden. [Abstract]

Gabriella Gelardini
Der erinnerte Tempel. [Abstract]

Lukas Kundert
Jerusalem herrscht über Rom. Das Weihnachtsevangelium als Siegesbotschaft. [Abstract]

Christina Tuor-Kurth
Jerusalem am Anfang und am Ende der Lebensgeschichte Jesu. Erzählen als Sinnenthüllung bei Matthäus. [Abstract]

Esther Kobel
Jesus in und jenseits von Jerusalem. Zur Rolle Jerusalems im Johannesevangelium anhand von Joh 2,13-23 und Joh 4,24-26. [Abstract]

Soham Al-Suadi
Petrus im Spiegel des Antiochenischen Konflikts im Lukanischen Doppelwerk. [Abstract]

Rudolf Brändle
Der steinerne Beweis. Geschichtstheologische Überlegungen zur Zerstörung des Jerusalemer Tempels in den Reden gegen die Juden von Johannes Chrysostomus. [Abstract

Achatz von Müller
Ohne Ende? Der Kampf zwischen apokalyptischem und symbiotischem Jerusalem. [Abstract]

Alfred Bodenheimer
Fluchtpunkt oder Zivilisationslabor? Zeitgenössische jüdische Zugänge zur biblischen Wüstenwanderung. [Abstract]

Astrid Starck-Adler
Der Basler jiddische Druck Sod ha-neshome (1609). [Abstract]

Richard Faber
Ende der römisch-christlichen Synkrasie. Zur partiellen Konvergenz von Wolfgang Koeppen und Reinhold Schneider, mit Rückblicken auf Theodor Haecker und Gertrud von le Fort sowie einem Vorblick auf Alfred Andersch und Johannes XXIII. [Abstract]

Elazar Benyoëtz
Gedicht – Nächstenliebe Fremdenhass. Oder: Rom wie 
Jersusalem sind nur noch über Auschwitz zu erreichen.

Klaus Wengst
Jerusalem als Perspektive eines biblisch begründeten Miteinanders von Juden und Christen. [Abstract]

Deborah E. Lipstadt
The Impact of the Eichmann Trial in the United States and Israel: Piercing a [Non-Existent] Depth of Silence? [Abstract]

Edna Brocke
Die theologische Zeitschrift «Kirche und Israel». Ziele bei ihrer Gründung und deren Realisierung. [Abstract]

Wolfgang Stegemann
Theologie im Schatten des neuen Antisemitismus. [Abstract]

Niklaus Peter
«Sehet, wir gehen hinauf nach Jerusalem» – Zur Bach-Kantate 159. Verinnerlichung, aber keine Spiritualisierung im Passionsgedenken. [Abstract]

Heft ThZ 1/68 (2012) – Inhalt

Erasmus Gass
«Kein Prophet bin ich und kein Prophetenschüler bin ich». Zum Selbstverständnis des Propheten Amos in Am 7,14. 
S. 1-24. [Abstract

Gregor Etzelmüller
Der Pluralismus der christlichen Liturgiefamilien als Formzusammenhang einer zusammenwachsenden Welt. 
S. 25-45. [Abstract]  

Dan Jaffé
Les conceptions de Maïmonide à l'égard de l'Islam. Nouvelles évaluations. 
S. 46-56. [Abstract]  

Jamal Malik
Bergpredigt und Islam. 
S. 57-79. [Abstract]

Rezensionen [Übersicht]


Heft ThZ 2/68 (2012) – Inhalt

Markus Saur
«Siehe, du bist weiser als Daniel…» (Ez 28,3). Überlegungen zum Verhältnis von Prophetie, Weisheit und Apokalyptik am Beispiel des Ezechielbuches.
S. 97-116 [Abstract]

Jens-Christian Maschmeier
Göttliche und menschliche Gerechtigkeit bei Paulus und Luther. Ein Beitrag zu den Begründungsstrukturen reformatorischer und paulinischer Ethik. 
S. 117-138. [Abstract]

Katharina Krause
Jonathan Edwards' Beitrag zum Freiheitsdiskurs. 
S. 139-162. [Abstract]

Rezensionen [Übersicht]


Heft ThZ 3.4/68 (2012) – Inhalt

Zum vorliegenden Heft [PDF

Martin Wallraff
Emanzipation von der Theologie? Kirchengeschichte von Gottfried Arnold bis Franz Overbeck. 
S. 194-210 [Abstract]

Lothar Vogel
«Aufklärung» aus Sicht waldensischer Zeitschriften zwischen 1870 und 1914. 
S. 211-232 [Abstract]

Georg Pfleiderer
Aufklärerisches Denken in der neueren protestantischen Theologie. 
S. 233-254 [Abstract]

Fulvio Ferrario
Aufklärung, christlicher Glaube und theologische Vernunft. 
S. 255-276 [Abstract]

Ermanno Genre
Aufklärung und Religionspädagogik. Jean-Jacques Rousseaus Émile – zwischen Exkommunikation und Prophetie. 
S. 277-296 [Abstract]

Albrecht Grözinger
Die Praktische Theologie als Kind der Aufklärung. 
S. 297-310 [Abstract]

Ulrich H.J. Körtner
Der alte und der neue Mensch. Systematisch-theologische Erwägungen zur christlichen Anthropologie im Anschluss an den Epheserbrief. 
S. 311-334 [Abstract]

Mathias Wirth
Der (un)durchsichtige Mensch der life sciences. Wie valide ist Karl Rahners änigmatischer Mensch nach Gen-Sequenzierung und Neuro-Imaging? 
S. 335-354 [Abstract]

David Plüss
Der Pfarrberuf zwischen Zeitgeist und Zeitgenossenschaft. Ein pastoraltheologischer Kommentar. 
S. 355-376 [Abstract]

Heft ThZ 1/67 (2011) – Inhalt

Ekkehard W. Stegemann
Apokalyptik und Universalgeschichte im antiken Herrschaftsdiskurs
S. 1-24 [Abstract]

Edgar Kellenberger
Augustin und die Menschen mit einer geistigen Behinderung
S. 25-36 [Abstract]

Ulrich H.J. Körtner
Evidenz des Ethischen? Ambiguitätsprobleme ethischer Urteilsbildung in Umwelt- und Medizinalethik
S. 36-58 [Abstract]

Tobias Brandner
Millenarismus und gegenkultureller Glauben im chinesischen Kontext – Hintergründe und politisch-theologische Auswirkungen ihrer Verbreitung
S. 59-85 [Abstract]


Heft ThZ 2/67 (2011) – Inhalt

Christian Spies & Florian Wöller
Vorwort

Philipp Stoellger
Wie mit Bildern um Bilder gestritten wird. Zum Bild des Jenseits oder zum Jenseits des Bildes
S. 103-130 [Abstract]

Alexandra Verbovsek
Grenzen eines travelling term. Warum die Ägypter keinen «Bilderstreit» kannten
S. 131-152 [Abstract]

Vera Beyer
Am Übergang zur Ortlosigkeit. Darstellungen von Himmelfahrt und Ḥajj in persischen Miniaturen als visuelle Annäherung an Gott?
S. 153-178 [Abstract]

Marille Nientied
Begriffliche Idolatrie und mögliche Auswege. Zur Rolle der Metapher in der negativen Theologie Eriugenas und in zeitgenössischen Psalter-Illustrationen
S. 179-202 [Abstract]

Johannes Stückelberger
Das unsichtbare Bild als Figur protestantischer Ästhetik
S. 203-222 [Abstract]


Heft ThZ 3/67 (2011) – Inhalt

Rainer AlbertzDer Beginn der vorpriesterlichen Exoduskomposition (KEX). Eine Kompositions- und Redaktionsgeschichte von Ex 1-5. S. 223-262 [Abstract]

Wolfgang Oswald
Auszug aus der Vasallität - Die Exoduserzählung (Ex 1-14*) und das antike Völkerrecht.
S. 263-288 [Abstract]

Thomas Witulski
Das ‹himmlische› und das ‹satanische› Quartett - Antithetische Parallelisierungen in der Johannesapokalypse.
S. 289-320 [Abstract]


Heft ThZ 4/67 (2011) – Inhalt

Reinhold Bernhardt & Michael Hüttenhoff
Vorwort - Religion und Wissenschaft.
S. 322-325

Dirk Evers
Gott und Natur - in christlicher Perspektive. Der Naturbegriff als «essentially contested concept».
S. 326-349 [Abstract]

Michael Hüttenhoff
Gottes Wirken in einer Welt natürlicher Verursachung. Theologische und naturphilosophische Überlegungen im Anschluss an ‹nicht-interventionistische› Theorien göttlichen Handelns.
S. 350-378 [Abstract]

Reinhard Schulze
Eine islamische Rahmenordnung für die Naturkunde? Eine historische Kritik normativer Voraussetzungen.
S. 379-431 [Abstract]

Alfred Bodenheimer
Im Zangengriff der Empirie? Biblische Archäologie in jüdischer Wahrnehmung. 
S. 432-442 [Abstract]

Philip Clayton
Neither Exclusion, Relativism, nor Religionswissenschaft: Comparative Studies as Paradigm for Science-Religion Dialogue.
S. 443-457 [Abstract]

Niko Strobach
Webs of Believe. 
S. 458-480 [Abstract]

Heft ThZ 1/66 (2010) – Inhalt

Markus Saur
Das Hiobbuch als exegetische und theologische Herausforderung
S. 1-21 [Abstract]

Gabriella Gelardini
Religion, Ethnizität und Ethnoreligion. Die Entstehung eines Diskurses innerhalb deutschsprachiger historischer Jesusforschung
S. 22-43 [Abstract]

Andreas Urs Sommer
Eine Stadt zwischen Hochorthodoxie und Aufklärung. Basel in frühneuzeitlichen Transformationsprozessen
S. 44-61 [Abstract]

Adam Drozdek
Leonhard Euler as an apologist
S. 62-82 [Abstract]

Rezensionen [Übersicht]


Heft ThZ 2/66 (2010) – Inhalt

Katrin Kusmierz & Benedict Schubert 
Einleitung: «Zur Kirche gehören»
S. 101–102  [pdf]

Hans-Peter Mathys
Anmerkungen zur dritten Vision des Sacharja (Sacharja 2,5–9)
S. 103–118  [Abstract]

Reinhold Bernhardt
Christentum ohne Christusglaube. Die Rede von «unbewusstem Christentum» und «latenter Kirche» im 19. und 20. Jahrhundert
S. 119–147  [Abstract]

Albrecht Grözinger
Im Vertrauten fremd – Fremd im Vertrauten
S. 148–162  [Abstract]

Ulrike Sill
New wine in old calabashes? The Akuapem case 1843–1874
S. 163–184  [Abstract]

Darrell L. Guder
«Missional Church». Forschungsbericht über eine missiologische Debatte in den USA
S. 185–198  [Abstract]


Heft ThZ 3/66 (2010) – Inhalt

Jan Schäfer
Zur Funktion der Dionysosmysterien in der Apostelgeschichte. Eine intertextuelle Betrachtung der Berufungs- und Befreiungserzählungen in der Apostelgeschichte und der Bakchen des Euripides
S. 199–222  [Abstract]

Franz Christ
«Zur Lösung einer praktischen Aufgabe». Mit Schleiermacher die theologische Existenz verstehen
S. 223–249  [Abstract]


Rezensionen [Übersicht]


Heft ThZ 4/66 (2010) – Inhalt

Georg Pfleiderer
Vorwort
S.289-291 [PDF]

Wolfgang Huber
Gute Theologie und die Kirche der Freiheit 
S.292-305 [Abstract]

Bruce L. McCormack
Is there a future for «Church Dogmatics»? 
S.306-317 [Abstract]

Georg Pfleiderer
Theologie als normative Kulturwissenschaft? Überlegungen im Lichte Barthscher Verdikte 
S.319-331 [Abstract]

Konrad Schmid
Karl Barths Schriftauslegung und die Bibelwissenschaft 
S.332-343 [Abstract]

Dietrich Korsch
Vom Pfarrer, der es den Leuten (nicht) recht macht. Kirchliche Dogmatik in der kirchlichen Praxis 
S.344-354 [Abstract]

Marianne Jehle-Wildberger
Karl Barth und Adolf Keller. Geschichte einer Freundschaft
S.355-380 [Abstract]