Studiengänge

An der Universität Basel kann Theologie entweder im Vollstudium oder in Kombination mit einem anderen Fach studiert werden.

Im Vollstudium wird Theologie mit dem «Bachelor of Theology» (BTh) und dem «Master of Theology» (MTh), in Kombination mit einem anderen Fach mit dem «Bachelor of Arts» (BA) oder dem «Master of Arts» (MA) abgeschlossen.

In Basel ist auch eine Promotion in Theologie zum «Dr. theol.» oder «Dr. phil.» möglich sowie die Promotion in Semitischer Philologie zum «Dr. theol.» oder «Dr. phil. / PhD».

Ein Nachdiplomstudiengang «Diploma of Advanced Studies (DAS) in Theologie und Religionsphilosophie» ergänzt das Angebot.

Die «Jüdischen Studien» sowie das Fach «Aussereuropäisches Christentum» stellen die beiden Spezialitäten des Basler Theologiestudiums dar.

QUEST ist kein eigentlicher Studiengang, sondern ein Curriculum, das die beiden theologischen Fakultäten Basel und Zürich in Absprache mit dem Ausbildungskonkordat der evangelisch-reformierten Kirchen anbieten. Voraussetzung, um mit dem Studium dieses Curriculums in den weiteren Ausbildungweg der Kirchen (Vikariat) übernommen zu werden, sind ein abgeschlossenes Masterstudium in einem anderen Fach als der Theologie sowie ein vorgängiges Auswahlverfahren, das die Kirchen durchführen. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt können keine weiteren Studierenden zum QUEST aufgenommen werden.

Ansprechparten für QUEST-Studierende ist Prof. Dr. Albrecht Grözinger. Weitere detaillierte Informationen zum QUEST sind in der Wegleitung und unter http://www.theologiestudium.ch/quest/ zu finden.

Kontakt

Allgemeine Auskünfte:
Irène Kälin
Nadelberg 10
4051 Basel
Tel. +41 (0)61 207 29 00

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
10:00-12:00 (während vorlesungsfreier Zeit: 10:00 - 11:45)
Freitag
14:00-16:00

Studienberatung/Studiendekan:
Prof. Dr. Moisés Mayordomo