Prof. Dr. Ueli Zahnd

Professor für Kirchen- und Theologiegeschichte
ueli.zahnd-at-unibas.ch


Nadelberg 10
Schweiz - 4051 Basel

Telefon
+41 (0)61 207 27 35

Ausführlicher Lebenslauf samt Publikationsliste: CV.pdf

Für weitere Informationen: https://ueli.zahnd.be

 

 

Forschungsschwerpunkte

Mittelalter: Spätmittelalterliche Ideengeschichte, Denk- und Schultraditionen, Sentenzenliteratur; Wilhelm von Vaurouillon, Gabriel Biel, John Mair

Reformation: Geistesgeschichtliche Grundlagen der Reformation, Abendmahlslehre und -streit, Verhältnis von Scholastik und Humanismus; Oekolampad, Calvins Frühzeit

Frühe Neuzeit: Reformierte Frühorthodoxie, Kontinuitäten zur mittelalterlichen Scholastik, theologische Probleme in philosophischen Debatten; Lambert Daneau, Polanus von Polansdorf

Digital Humanities: Datenbankstrukturen zur Erfassung komplexer Quellenbestände, digitale Editionstechniken und -präsentationen, dynamische Informationsseiten für ein breiteres Publikum

 

 

Mitgliedschaften und Ehrungen

- Wetzsteinpreis für Philosophie (2013)

akademische Mitgliedschaften:

- Verein für Reformationsgeschichte (VRG)
- Vereinigung für Schweizerische Kirchengeschichte (VSKG)
- Internationale Gesellschaft für Theologische Mediävistik (IGTM)
- Société internationale pour l'étude de la philosophie médiévale (SIEPM)
- Gesellschaft für Philosophie des Mittelalters und der Renaissance (GPMR)

Aktuelle Publikationen

Zahnd, Ueli: Wirksame Zeichen? : Sakramentenlehre und Semiotik in der Scholastik des ausgehenden Mittelalters, 80, Tübingen 2014 (=80). edoc
Zahnd, Ueli: Vom »philosophiae Romanae columen« zum »ethnicus ille«. Die Cicero-Rezeption beim jungen Calvin, in: Eusterschulte, Anne; Frank, Günter (Hg.): Cicero in der Frühen Neuzeit, 13, Stuttgart-Bad Cannstatt 2018 (= Melanchthon-Schriften der Stadt Bretten), S. 211-230.
Zahnd, Ueli: Bildersturm in Basel, in: Die Oberbadische 11.25.2017, S. Regio.

> Alle Publikationen