Prof. Dr. Alfred Bodenheimer

Ordinarius für Religionsgeschichte und Literatur des Judentums
alfred.bodenheimer-at-unibas.ch


Zentrum für Jüdische Studien der Universität Basel
Leimenstrasse 48
CH-4051 Basel

Telefon
+41 (0)61 207 48 46

Prof. Dr. Alfred Bodenheimer war von 2003-2004 Assistenzprofessor und ist seither Ordinarius für Religionsgeschichte des Judentums am Zentrum für Jüdische Studien der Uni Basel.

Mitherausgeberschaft bei wissenschaftlichen Reihen:
Reihe Jüdische Moderne, Böhlau Verlag (gemeinsam mit Jacques Picard)
Conditio Judaica. Studien und Quellen zur deutsch-jüdischen Literatur- und Kulturgeschichte (Forschungsreihe im Niemeyer Verlag Tübingen, gemeinsam mit H.O. Horch, M. Gelber, J. Hessing).

Ständige redaktionelle Mitarbeit:
Judaica. Beiträge zum Verstehen des Judentums (Vierteljahresschrift der Stiftung für Kirche und Judentum).

Aktuelle Publikationen

Bodenheimer, Alfred: Haut ab! Die Juden in der Beschneidungsdebatte, Göttingen 2012. edoc
Bodenheimer, Alfred: Die Opferung Abrahams. Väter im Holocaust, in: Gillis-Carlebach, Miriam; Yaakov Kohler, George; Lohmann, Ingrid (Hg.): "Horchet, ihr Söhne, der Moral des Vaters, und höret zu, um Weisheit zu erkennen". Die Zehnte Joseph Carlebach-Konferenz. Väter und Vaterfiguren in jüdischer Geschichte, Religion und Kultur, Hamburg 2016 (= Ora, publications of the Joseph Carlebach Institute). edoc
Bodenheimer, Alfred: Der physische und der symbolische Feind. Wandlungen des Konzepts von Amalek in der jüdischen Tradition, in: Amstutz, Hans; Dorn, Andreas; Müller, Matthias; Ronsdorf, Miriam Valerie; Uljas, Sami (Hg.): Fuzzy Boundaries. Festschrift für Antonio Loprieno, 2, Hamburg 2015 (= 2), S. 547-557. edoc

> Alle Publikationen