Neues Testament

Im Mittelpunkt des Fachs steht eine textgemässe Auslegung der 27 Schriften, die im zweiten Kanonsteil der christlichen Bibel gesammelt sind. Dabei werden sie auch in die historischen, insbesondere die religions- und kulturgeschichtlichen sowie die literaturgeschichtlichen Kontexte eingeordnet. Schliesslich wird auch nach der Geschichte der Auslegung und Rezeption des Neuen Testaments in ihrer kirchlichen und kulturellen Breite gefragt. Als theologisches Fach nimmt das Fach Neues Testament auch an einer Selbstreflexion des Christentums in der Gegenwart teil.

Mittelfristige Planung der Lehrveranstaltungen


Personen:

Hauptamtlicher Fachvertreter
Prof. Dr. Moisés Mayordomo

Emeriti
Prof. Dr. theol. Rudolf Brändle
Prof. Dr. theol. Ekkehard W. Stegemann

TitularprofessorInnen
Prof. Dr. theol. Lukas J. Kundert
Prof. Dr. theol. Luzia Sutter Rehmann

PrivatdozentInnen
PD Dr. theol. Gabriella Gelardini
PD Dr. phil. Tania Oldenhage
PD Dr. theol. Christina Tuor-Kurth

Oberassistentin
Dr. theol. Esther Kobel

Assistierende
Christine Oefele
Jörg Röder

Lehrbeauftragter
Lic. phil. Rolf Coray

Wissenschaftliche Hilfsassistenz
Katrin Frey, stud. theol.

Forschungsschwerpunkte:

  • Markusevangelium
  • Lukasevangelium
  • Johannesevangelium
  • Römerbrief
  • Hebräerbrief
  • Theologie des Paulus
  • Neutestamentliche Ekklesiologie
  • Apokalyptik
  • Entstehungs- und Sozialgeschichte des Urchristentums
  • Mahlgemeinschaften in der Antike
  • Kindheit in der Antike
  • Die Rolle von Ethnizität und Religion für die Ausbildung einer kollektiven christlichen Identität
  • Feministische Exegese
  • Christlich-jüdischer Dialog
  • Antisemitismusforschung
  • Exegese der Passionsgeschichten nach der Shoah
  • Geschlechterbewusste Lesarten Neutestamentlicher Texte
  • Postkoloniale Theorie
  • Overbeck Edition

 

Publikationen:

Al-Suadi, Soham: Essen als Christusgläubige. Ritualtheoretische Exegese paulinischer Texte (Francke: Tübingen 2011).

Gelardini, Gabriella, Hg., Hebrews: Contemporary Methods - New Insights (Nachdr.; Atlanta: Society of Biblical Literature, 2008).

Gelardini, Gabriella, "Verhärtet eure Herzen nicht": Der Hebräer, eine Synagogenhomilie zu Tischa be-Aw (BINS 83; Leiden: Brill 2007).

Gelardini, Gabriella, Hg., Kontexte der Schrift, Bd. 1: Text - Ethik - Judentum und
Christentum - Gesellschaft: Ekkehard W. Stegemann zum 60. Geburtstag (Kohlhammer: Stuttgart 2005).

Kobel, Esther, Dining with John: Communal Meals and Identity Formation in the Fourth Gospel and its Historical and Cultural Context (BINS 109; Leiden: Brill 2011).

Kundert, Lukas, Die Opferung/Bindung Isaaks (WMANT 78-79; Neukirchen-Vluyn:Neukirchener, 1998).

MacDonald, Nathan und Luzia Sutter Rehmann und Kathy Ehrensperger (Hgg.),  Decisive Meals. Table Politics in Biblical Literature, (LNTS 449; London: T & T Clark International, 2012).

Oldenhage, Tania, Parables for our time: rereading New Testament scholarship after the Holocoust (New York: Oxford University Press, 2002).

Stegemann, Ekkehard W., Paulus und die Welt (hg. von Christina Tuor und Peter Wick;
Zürich: Theologischer Verlag, 2005).

Stegemann, Ekkehard W. und Wolfgang Stegemann, Urchristliche Sozialgeschichte: Die
Anfänge im Judentum und die Christusgemeinden in der mediterranen Welt (Stuttgart: Kohlhammer, 1995; 2. durchges. u. erg. Aufl., 1997; Übers. ins Italienische, 1998; Übers. ins Englische - Hardcover, 1999 - Paperback, 2001; Übers. ins Spanische, 2001; Übers. ins Portugiesische, 2004).

Sutter-Rehmann, Luzia, Konflikte zwischen ihm und ihr: sozialgeschichtliche und
exegetische Untersuchungen zur Nachfolgeproblematik von Ehepaaren (Gütersloh:
Güterloher Verlagshaus, 2002).

Tuor-Kurth, Christina, Kindesaussetzung und Moral in der Antike. Jüdische und christliche Kritik am Nichtaufziehen und Töten neugeborener Kinder (Vandenhoeck & Ruprecht: Göttingen 2010).

Tuor-Kurth, Christina, „Die Stimme der Propheten erfüllt“: Jesu Geschick und „die“ Juden
nach der Darstellung des Lukas (BWANT 148; Stuttgart: Kohlhammer, 2000).

Tuor-Kurth, Christina und Kundert, Lukas (Hgg.): Erlesenes Jerusalem, Festschrift für Ekkehard W. Stegemann anlässlich seiner Emeritierung am 31. Januar 2014 (ThZ 69; Basel: Friedrich Reinhardt, 2013).

 

Publikationen zu Teildisziplinen des Fachs:

Eine Liste von empfohlener Literatur zu den einzelnen Modulen sind auf Anfrage über Frau Dr. theol. Esther.Kobel-at-unibas.ch erhältlich.