Doktorat Semitische Philologie (Dr. theol. / Dr. phil.)

Semitische Philologie


Abschlüsse:
Doktorin / Doktor der Theologie (Dr. theol.)
Doktorin / Doktor der Philosophie (Dr. phil. / PhD)

Fachbeschrieb:
Gegenstand in Lehre und Forschung der Semitischen Philologie sind die semitischen Sprachen und Texte in ihrem historischen, kulturellen und religiösen Kontext.

An der Universität Basel kann ein Doktorat in Semitischer Philologie erworben werden.

  • Der Titel eines «Dr. theol.» wird von der Theologischen Fakultät verliehen.
  • Der Titel eines «Dr. phil.» (in englischer Übersetzung «PhD») wird entweder von der Theologischen oder von der Philosophisch-Historischen Fakultät verliehen.

Semitische Sprachen sind traditionellerweise Gegenstand von Lehre und Forschung des Fachbereiches «Altes Testament und Semitische Sprachwissenschaft» der Theologischen Fakultät (mit den Schwerpunkten Nordwest- und Ostsemitisch wie Althebräisch, Phönizisch, Aramäisch und Akkadisch). Arabisch und, im weiteren Sinne, afroasiatisches Altägyptisch werden hingegen im Rahmen der Nahost-Studien (Departement Gesellschaftswissenschaften) bzw. der Ägyptologie (Departement Altertumswissenschaften) an der Philosophisch-Historischen Fakultät gelehrt.