Altes Testament und Semitische Sprachwissenschaft

Der Fachbereich Altes Testament und Semitische Sprachwissenschaft befasst sich schwerpunktmässig mit der sprachlichen Analyse, der literaturgeschichtlichen Einordnung und der theologischen Bedeutung des Alten Testaments sowie den kulturhistorischen Gegebenheiten Israels und seiner Umwelt bis zum Hellenismus. [Zum Bild.]

Personen

Hauptamtliche Professorin
Prof. Dr. Sonja Ammann, Assistenzprofessorin für Altes Testament

Titularprofessorin
Prof. Dr. phil. Hanna Jenni, Titularprofessorin für Ägyptologie und Semitische Sprachwissenschaft


Assistentin
 / PostDoc
Dr. theol. Nesina Grütter 



Assistent
Dipl. theol. Helge Bezold

Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Dr. Stephen Michael Germany
Dr. Oskar Kaelin
Dr. Julia Rhyder

Hilfsassistenz
Anja Preiswerk, stud. theol.

Emeriti
erte Professoren
Prof. em. Dr. theol. Dr. h.c. Ernst Jenni, Ordinarius für Altes Testament und Semitische Sprachwissenschaft 1958-1997. Siehe auch Jenni.
Prof. em. Dr. theol. Hans-Peter Mathys, Ordinarius für Altes Testament und Semitische Sprachwissenschaft 1997-2017. Siehe auch Mathys.

Aktuell

Votrag, 29.03.2019
Diverging Memories and Memorializing: Jewish, Greek, and Egyptian Perspectives on Inter-Ethnic Violence in Greco-Roman Egypt
Prof. Dr. Sylvie Honigman
Details

Alttestamentlich-semitistisches Kolloquium FS 2019
Programm

Symposium, 12.–13.04.2019
Von Elephantine bis Ugarit
Details

Intensive Course, 4–7 June 2019
Judeans in Babylonia: The Babylonian Exile in Cuneiform Texts
Dr. Tero Alstola, University of Helsinki
Details

Heuberg 12
4051 Basel

Postadresse:
Nadelberg 10
CH-4051 Basel